10 Jahre – 300 Projekte – 870.000 Euro Spenden –
Hilfe, die ankommt!

Mit mehr als 300 Projekten hat der Verein Allianz für die Jugend in den vergang-
enen zehn Jahren insgesamt über 1.000 Kinder erreicht. Von den rund 870.000€ an Spendeneinnahmen und Mitgliedsbeiträgen wurden bislang knapp eine Drei-
viertelmillion in ausgewählte Projekte investiert. Die Bandbreite dieser Projekte reicht dabei von Bildungsprojekten zur Förderung der Chancengleichheit über tiergestützte Therapien bis hin zu Projekten der Gewalt- und Suchtprävention.

Chancengleichheit

Ein Ziel des Vereins ist die Chancengleichheit von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Straßenkindern, Schulverweigerern und jungen Straftätern wird durch die finanzielle Unterstützung sozialer Einrichtungen, die sich für deren Belangen einsetzen, eine Chance auf einen Neuanfang geboten. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund werden durch spezielle Bildungsprojekte gefördert und auf einen Schulabschluss vorbereitet.

Inklusion

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Inklusion behinderter und entwicklungsver-
zögerter Kinder und Jugendlicher. Diese jungen Menschen mit ihren individuellen Talenten und Begabungen zu fördern und ihr Selbstbewusstsein durch geeignete Therapie- und Fördermaßnahmen zu stärken, ist Ziel des Vereins.
Durch die Finanzierung von z.B. tiergestützten Therapien oder Ferienfreizeiten in einem geschützten Umfeld kann das Leid der kranken, traumatisierten, sexuell missbrauchten Kinder und Jugendlichen aufgefangen und gemildert werden.

Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen!

Diesem Grundsatz folgend, wollen wir natürlich auch in den kommenden Jahren dazu beitragen, für benachteiligte Kinder und Jugendliche der Region Entwickl-
ungsmöglichkeiten zu schaffen und ihnen Zukunftsperspektiven zu eröffnen.