Uhland-Förderschule

Einrichtung eines Mädchentreffs zur Suchtprävention und Integration

Mit der Einrichtung eines Mädchentreffs an der Uhlandschule sollen Schülerinnen aus schwierigen sozialen Verhältnissen im Rahmen einer offenen Jugendarbeit bei der Konfliktbewältigung und Integration in die Gemeinschaft unterstützt werden Die aus unterschiedlichen Kulturkreisen stammenden Mädchen im Alter von 12 – 20 Jahren lernen durch die gemeinsame Zubereitung des Mittagessens und andere Aktionen Vertrauen in die Gruppe zu gewinnen und das eigene Selbstwertgefühl zu festigen . Bei allen Aktivitäten steht auch hier die Suchtprävention stark im Mittelpunkt.